Einsatztagebuch Löschzug 1 || 2020


Einsatznummer: 51/2020
Datum: 18.05.20
Uhrzeit: 17:01 Uhr
Stichwort: TH_Tür
Ort: Kamen-Mitte
Straße: Schlägelstraße

Einsatzinfos:

Gemeldet wurde eine hilflose Person hinter verschlossener Tür in einem Mehrfamilienhaus an der Schlägelstraße. Da die hauptamtliche Wache, die derartige Kleineinsätze sonst alleine abarbeitet, in einem anderen Einsatz gebunden war wurde die Löschgruppe Mitte zur Türöffnung alarmiert. Bei Ankunft an der Einsatzstelle war die Tür jedoch bereits geöffnet, sodass ein Einsatz der Feuerwehr nicht mehr erforderlich war.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei..





Einsatznummer: 50/2020
Datum: 11.05.20
Uhrzeit: 16:13 Uhr
Stichwort: TH_Person_klemmt
Ort: Bundesautobahn 2
Straße: BAB 2 Fahrtrichtung Hannover

Einsatzinfos:

Zu einem Verkehrsunfall mit "unklarer Lage und vermutlich eingeklemmter Person" wurde die Feuerwehr Kamen am Montagnachmittag auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle kurz vor der Ausfahrt Bönen stellte sich heraus, dass es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW gekommen war. Glücklicherweise war jedoch niemand in einem der Fahrzeuge eingeklemmt worden. Eine Person erlitt durch den Unfall Verletzungen, sodass sie nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Absicherung der Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr und das Abstreuen ausgelaufener Betriebsstoffe des PKW mit Ölbindemittel. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei..

Einsatzfoto





Einsatznummer: 49/2020
Datum: 09.05.20
Uhrzeit: 22:18 Uhr
Stichwort: Feuer_1_B
Ort: Bundesautobahn 1
Straße: BAB 1 Fahrtrichtung Köln

Einsatzinfos:

Zu einem PKW-Brand wurde die Feuerwehr Kamen am Samstagabend auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen.  Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass der PKW nicht brannte sondern lediglich infolge eines Motorplatzers gequalmt hatte. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich daher auf eine Kontrolle des Fahrzeugs mit einer Wärmebildkamera und das Abstreuen einer geringen Menge ausgelaufenen Motoröls mit Ölbindemittel. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei. .





Einsatznummer: 48/2020
Datum: 08.05.20
Uhrzeit: 03:28 Uhr
Stichwort: F_Rauchmelder
Ort: Heeren-Werve
Straße: Südfeld

Einsatzinfos:

Gemeldet wurde ein ausgelöster Heimrauchmelder in einem Wohnhaus.

Vor Ort wurde das betroffene Gebäude zunächst von außen kontrolliert und sich im weiteren Verlauf Zugang zum Gebäude verschafft. Die Auslösung ist vermutlich auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Es gab keine Anzeichen für einen entstandenen Brand.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.





Einsatznummer: 47/2020
Datum: 28.04.20
Uhrzeit: 11:04 Uhr
Stichwort: Feuer_3
Ort: Kamen-Mitte
Straße: Karl-Arnold-Straße

Einsatzinfos:

Mit der Meldung "Küchenbrand" wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagvormittag zu einem Mehrfamilienhaus in der Karl-Arnold-Straße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle konnte eine leichte Verrauchung in einer Wohnung im 5. Obergeschoss festgestellt werden. Die Bewohner hatten die Wohnung bereits vor Ankunft der Feuerwehr unverletzt verlassen. Die Feuerwehr ging mit einem Trupp unter Atemschutz in die Wohnung vor und fand in der Küche einen brennenden Müllsack vor. Der Brand konnte zügig mittels einer Kübelspritze gelöscht werden. Anschließend wurde die verrauchte Wohnung mit einem Hochleistungslüfter belüftet und abschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Im Anschluss konnte die Wohnung den Mietern übergeben werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes..

Einsatzfoto



Seite 1 von 11
Älteste Einsätze »
1 2 3 4 5 vor »