Einsatztagebuch Feuerwehr Kamen || 2020


Einsatznummer: 71/2020
Datum: 28.03.20
Uhrzeit: 23:00 Uhr
Stichwort: Feuer_1_A
Ort: Heeren-Werve
Straße: Werver Mark

Einsatzinfos:

Gemedet wurde ein Feuerschein im Garten eines Wohnhauses.

Vor Ort stellte sich heraus, dass dieser durch ein Nutzfeuer entstanden war. Die Feuerwehr brauchte daher nicht tätig werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. 





Einsatznummer: 70/2020
Datum: 28.03.20
Uhrzeit: 13:55 Uhr
Stichwort: TH_Tür
Ort: Heeren-Werve
Straße: Nikolaus-Otto-Straße

Einsatzinfos:

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall in einer Wohnung.

Vor Ort wurde die Tür vom Bewohner selbst geöffnet, so dass die Feuerwehr nicht weiter tätig werden musste.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes.





Einsatznummer: 69/2020
Datum: 28.03.20
Uhrzeit: 03:52 Uhr
Stichwort: Feuer_2
Ort: Heeren-Werve
Straße: Heerener Straße

Einsatzinfos:

Gemedet wurde ein Feuerschein im Garten eines Wohnhauses.

Vor Ort stellte sich heraus, dass dieser durch ein, bereits vom Bewohner selbst gelöschtes, Nutzfeuer entstanden war. Die Feuerwehr brauchte daher nicht tätig werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.





Einsatznummer: 68/2020
Datum: 24.03.20
Uhrzeit: 21:10 Uhr
Stichwort: Feuer_3
Ort: Kamen-Mitte
Straße: Danziger Straße

Einsatzinfos:

Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr Kamen um 21.10 Uhr mit der Meldung "ausgelöster Heimrauchmelder, Rauch aus Wohnung wahrnehmbar" zu einem Mehrfamilienhaus an der Danziger Straße gerufen.
Anwohner hatten das Alarmsignal eines Rauchmelders und bei einer daraufhin durchgeführten Nachschau auch Rauch aus der betroffen Wohnung wahrgenommen und umgehend einen Notruf abgesetzt.
Bei Ankunft der Feuerwehr bestätigte sich die Meldung. 
Durch die Feuerwehr wurde umgehend ein Löschangriff mit einem C-Rohr aufgebaut. Anschließend verschaffte sich ein Trupp unter Atemschutz gewaltsamen Zutritt in die Wohnung.
In den verrauchten Räumen wurden durch den Trupp eine Frau sowie ein Hund aufgefunden und umgehend ins Freie gerettet. 
Die Frau wurde nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst und Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert.
Wie sich herausstellte brannte in der Wohnung ein Kissen auf einem Sofa. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. 
Anschließend wurde die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter belüftet um den Rauch zu entfernen. 
Die Einsatzstelle wurde nach Ende des Einsatzes der Polizei übergeben. Zur Brandursache können derzeit keine Angaben gemacht werden.
Dieser Einsatz zeigt mal wieder sehr deutlich, dass Rauchmelder in Privathaushalten echte Lebensretter sind! Ohne den frühzeitigen Alarm wäre es hier sicherlich zu einem größeren Brand und schlimmeren Personenschaden gekommen!

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei..

Einsatzfoto





Einsatznummer: 67/2020
Datum: 22.03.20
Uhrzeit: 22:21 Uhr
Stichwort: TH_Tür
Ort: Heeren-Werve
Straße: Mittelstraße

Einsatzinfos:

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall in einer Wohnung.

Vor Ort wurde die Tür vom Bewohner selbst geöffnet, so dass die Feuerwehr nicht weiter tätig werden musste.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes.



Seite 1 von 15
Älteste Einsätze »
1 2 3 4 5 vor »