Einsatztagebuch Feuerwehr Kamen || 2022


Einsatznummer: 129/2022
Datum: 17.05.22
Uhrzeit: 17:54 Uhr
Stichwort: Feuer_1_B
Ort: Bundesautobahn 1
Straße: A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Einsatzinfos:

Zu einem brennenden Kleintransporter wurde die Feuerwehr Kamen am frühen Montagabend auf den Rastplatz "Haus Reck" an der Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es dem Fahrer des betroffenen Fahrzeuges bereits selbst gelungen war einen Brand im Motorraum mit Hilfe eines Feuerlöschers zu löschen. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten mit einem C-Rohr durch und kontrollierte die Brandstelle abschließend mit einer Wärmebildkamera. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.





Einsatznummer: 128/2022
Datum: 15.05.22
Uhrzeit: 04:12 Uhr
Stichwort: F_Rauchmelder
Ort: Heeren-Werve
Straße: Zum Toedtfeld

Einsatzinfos:

Durch Nachbarn wurde der Feuerwehr ein ausgelöster Heimrauchmelder im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gemeldet.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Auslösung eines Rauchmelders akustisch wahrnehmbar. Hinweise auf einen Brand, z.B. durch Brandgeruch oder sichtbares Feuer ergaben sich nicht. 
Da auf lautes Klopfen und Klingeln niemand reagierte, erkundete die Feuerwehr die betroffene Wohnung zunächst von außen mit Hilfe einer Steckleiter. Parallel dazu wurde eine gewaltfreie Öffnung der Wohnungstür vorbereitet und durchgeführt. 
Nach Öffnung der Wohnungstür konnte eine mäßige Verrauchung innerhalb der Wohnung festgestellt werden, welche auf angebranntes Essen auf dem Herd zurückzuführen war. Der Bewohner der Wohnung konnte in seiner Wohnung angetroffen werden und wurde durch die Feuerwehr gerettet. Zeitgleich wurde das angebrannte Essen aus der Wohnung entfernt. 
Die Wohnung wurde anschließend durch die Feuerwehr belüftet. Der Bewohner konnte nach Sichtung durch den Rettungsdienst vor Ort verbleiben und nach Abschluss der Maßnahmen in seine Wohnung zurückkehren. 

In diesem Zusammenhang möchte wir noch einmal auf die Wichtigkeit von Rauchwarnmeldern hinweisen, welche in diesem Fall schlimmeres verhindert haben. Information dazu erhalten Sie unter: www.rauchmelder-lebensretter.de

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 90 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.





Einsatznummer: 127/2022
Datum: 14.05.22
Uhrzeit: 03:37 Uhr
Stichwort: Feuer_2
Ort: Heeren-Werve
Straße: Heerener Straße

Einsatzinfos:

Gemeldet wurde ein mögliches Feuer in einem Vereinsheim in Folge eines Einbruches.

Die Feuerwehr erkundete das Gebäude und stellte die Auslösung eines Nebelsystems fest. Ein Brandereignis konnte nicht bestätigt werden. Das Gebäude wurde anschließend belüftet. 
Zur weiteren Ermittlung wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 90 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.





Einsatznummer: 126/2022
Datum: 12.05.22
Uhrzeit: 08:29 Uhr
Stichwort: TH_Person_klemmt
Ort: Kamen-Mitte
Straße: Hemsack

Einsatzinfos:

Am Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr Kamen mit der Meldung "PKW überschlagen, vermutlich eingeklemmte Person" ins Gewerbegebiet "Hemsack" gerufen. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein PKW offenbar mit hoher Geschwindigkeit gegen einen massiven Metallpfosten des Tores eines Industriebetriebes gefahren war und sich anschließend mehrfach überschlagen hatte. Das Fahrzeug kam auf dem Firmengelände auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrer des PKW war bereits von Mitarbeitern der Firma befreit worden. Er wurde durch den Rettungsdienst medizinisch erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gefahren. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, stellte den Brandschutz mit einem C-Rohr sicher und streute ausgelaufene Betriebsstoffe des PKW mit Ölbindemittel ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Polizei Kamen, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.

Einsatzfoto





Einsatznummer: 125/2022
Datum: 10.05.22
Uhrzeit: 20:52 Uhr
Stichwort: Feuer_1_A
Ort: Methler
Straße: Heidestraße

Einsatzinfos:

Die Feuerwehr löschte ein Nutzfeuer im Bereich eines Garten ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und der Polizei.

Einsatzfoto



Seite 1 von 26
Älteste Einsätze »
1 2 3 4 5 vor »